FANDOM


In einem Terrarium können Schmetterlinge und einige andere Tiere gehalten werden. Es hat eine Kapazität von maximal acht Tieren, davon dürfen höchstens vier Tiere keine Schmetterlinge sein. Im Anwesen besteht nach dem Bau die Option das Dekorationsobjekt im Profil anzeigen zu lassen oder zu deaktivieren. Eine Deaktivierung ist auch über das eigene Profil möglich.

Achtung: Für den Bau eines Terrariums gibt es keine zusätzlichen 100 Ruhmpunkte!

Kosten:

ErweiterungBearbeiten

Mit der Erweiterung des Terrariums steigt die Kapazität auf maximal 20 Tiere, von denen höchstens zehn keine Schmetterlinge sein dürfen. Zudem ist es möglich, eine dekorative Pflanze (Tulpe, Orchidee, Viole, Primel, Margerite, Glockenblume oder Nelke) mit einer beliebigen Farbe (schwarz, weiß, orange, gelb, blau, lila oder rot) im Terrarium auszustellen.

Kosten:

FunktionsweiseBearbeiten

  • Es wird ein Schmetterlingsnetz im Inventar benötigt, um Lebewesen für das Terrarium einzufangen.
  • Schlangen und Spinnen vermehren sich nur innerhalb ihrer jeweiligen Unterart.
  • Um sich zu vermehren, brauchen die Tiere kein Futter.
  • Eine Aktion (Eier legen, schlüpfen) im Terrarium wird jeden Tag um jeweils 8:00 und 20:00 ausgeführt.

Je mehr Tiere man fängt, umso artenreicher wird das Terrarium. Dies führt sogar dazu, dass sich bestimmte dieser Tiere vermehren und damit neue Farben oder Muster bei den jeweiligen Lebewesen auftreten. Andere Lebewesen hingegen sehen Schmetterlinge und zum Teil sogar Frösche als ihre Leibspeise und verzehren sie. Es besteht die Möglichkeit die gefangenen Tiere wieder freizulassen, was dazu führt, dass sie noch eine Zeit lang außerhalb des Terrariums im Spielerprofil zu finden sind. Hier bietet sich dann die Option für andere Spieler mit einem Schmetterlingsnetz, diese freigelassenen Tiere zu fangen und in ihr eigenes Terrarium zu setzen. Diese Tauschmöglichkeit unter den Spielern hat das Ziel, eine größere Artenvielfalt und bessere Zuchtmöglichkeiten im eigenen Terrarium zu erreichen.

TierartenBearbeiten

Derzeit ist es möglich, sich folgende Lebewesen im Terrarium zu halten: